Archiv

Corona-Krise: Ab sofort ist wieder gemeinsames Lauftraining möglich 😊

Liebe LäuferInnen,

es sind jetzt etwas mehr als 3 Monate, die unser Training wegen der Corona-Krise ausgesetzt war.

Die zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, (10. CoBeLVO, Teil 5 Sport und Freizeit § 10), vom 19. Juni 2020, sieht jetzt Erleichterungen vor.

https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/10._Bekaempfungsverordnung/10_CoBeLVO.pdf

"Das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf sind in Gruppen von bis zu zehn Personen zulässig; dies gilt auch für den Kontaktsport. Bei darüber hinausgehenden Gruppengrößen gelten die Schutzmaßnahmen, insbesondere das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1; sofern wegen der Art der sportlichen Betätigung, insbesondere in geschlossenen Räumen, mit einem verstärkten Aerosol Ausstoß zu rechnen ist, ist der Mindestabstand zwischen Personen zu verdoppeln."

Wir legen diese Regelung so aus, dass wir unseren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und zusammenlaufen können. Nachdem wir erfahrungsgemäß nur am Start und nach dem Ziel zusammenstehen, sind dies auch die kritischsten Zeitpunkte. Hier ist jeder selbst aufgefordert, die Abstandsregelungen zu beachten. Nach dem Start, löst sich zum einen das Läuferfeld sehr schnell auf, zum anderen lassen die Laufstrecken sowieso höchstens 3 Personen nebeneinander zu. Hinzu kommt, dass wir zum Vorder- bzw. Hintermann einen Mindestabstand von 1,5 Metern schon deswegen einhalten, damit wir uns nicht gegenseitig auf die Füße treten, stolpern und hinfallen.

Wir wissen, dass es für unsere LäuferInnen eine schwierige Zeit war und freuen uns sehr, Euch begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße
Stefan & Robert

Liebe Läuferinnen und Läufer,

auch der Lauftreff Haßloch setzt ab Montag, 2. November, die gemeinsam von den Ministerpräsidenten der Länder und der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen (siehe Corona-Bekämpfungsverordnung unten) vom 28.10.2020 zur Eindämmung der Corona-Pandemie um.

Dazu gehört leider auch eine Einstellung aller Breitensportangebote. Auch wenn wir es uns anders gewünscht hätten und es sehr bedauern, so gilt es nun wieder, als Sportgemeinschaft solidarisch zu sein, zusammenzuhalten, indem wir Abstand halten.

Laufen als Individualsport ist im November weiterhin möglich, der Rundweg im Haßlocher Wald wird bis Ende November täglich beleuchtet sein.

Den Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Lauftreffs werden wir rechtzeitig an dieser Stelle bekannt geben.

Bleibt alle gesund!

Liebe Grüße

Stefan & Robert

P.S.

Corona-Bekämpfungsverordnung:

("Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-pfalz")

https://corona.rlp.de/fileadmin/msagd/Gesundheit_und_Pflege/GP_Dokumente/Informationen_zum_Coronavirus/12._CoBeLVO.pdf


§ 1 (2) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist, vorbehaltlich der Regelungen in Satz 3, nur unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen erlaubt (Abstandsgebot). Satz 1 gilt auch, wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird.

§ 10 (1) Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftssportarten und im Kontaktsport sind untersagt. Die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur im Freien und nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig. Im Übrigen gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 während der gesamten sportlichen Betätigung.

Corona bedingte Schließung des Lauftreffs Haßloch ab dem 02. November

Corona-Krise: Ab sofort ist unser Lauftraining auf unbestimmte Zeit ausgesetzt

Liebe LäuferInnen,

um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen wurden seitens der Behörden drastische Maßnahmen verfügt: Kitas, Kindergärten u.a. öff. Einrichtungen geschlossen, Ihr habe es selbst verfolgt. Seitens der Mediziner und der Politik wird sogar empfohlen, soziale Kontakte einzuschränken und weder sich selbst noch sein persönliches Umfeld den Risiken einer Ansteckung auszusetzen. 

Auch wenn es manchen etwas übertrieben erscheint, müssen wir der Verantwortung gegenüber unseren LäuferInnen und etwaigen Gästen gerecht werden, indem wir alle Möglichkeiten ausschöpfen, die Verbreitung des Virus einzudämmen oder zumindest dessen Verbreitung zu verlangsamen.

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, dass wir in dieser besonderen Situation den Lauftreff bis auf weiteres nicht wie in gewohnter Weise weiterführen können. Wir sehen deshalb keine andere Möglichkeit, als das gemeinsame Training vorerst auf unbestimmte Zeit abzusagen.

Wir beobachten die Entwicklung sehr genau und hoffen natürlich, dass sich die Situation wieder bessert und wir diese Maßnahme bald zurücknehmen können.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und Eure Unterstützung. Danke.

17.03.2020

Corona-Krise: Ab sofort ist wieder gemeinsames Lauftraining in kleinen Gruppen bis 10 Personen möglich😊

Liebe LäuferInnen,

gerne wären wir hier mit Euch "über die Höhenzüge des Pfälzer Berglandes gelaufen" und hätten über die Vorbereitungen bzw. Laufergebnisse unserer LäuferInnen für bzw. bei den Frühjahrsläufen berichtet :-) 

Stattdessen müssen wir uns "in die tiefen Täler des Pfälzer Waldes begeben" und uns mit Inzidenzzahlen, Abstandsgeboten, -maßen und der Zählung von LäuferInnen in einer Gruppe befassen :-(

Aber wir wollen hier nicht piensen, immerhin haben wir Feld und Wald mit schönen Laufstrecken vor der Haustür und konnten allein oder zu zweit auch in den letzten Monaten unserem Laufsport frönen und so etwas für unsere Fitness und Gesundheit tun.


Wie geht es weiter? Die neue. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (https://corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-regeln-im-ueberblick/) erlaubt uns ab 8. März 2021 wieder in einer oder mehreren kleinen Gruppen von bis zu 10 Personen zu trainieren, vorausgesetzt wir halten das Abstandsgebot von 1,5 m ein und die Inzidenzzahlen steigen innerhalb eines gewissen Zeitraums nicht über einen gewissen Wert (https://corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-regeln-im-ueberblick/).

Nachdem wir nicht bei jeder Änderung, die vielleicht noch kommt einen neuen Zwischenbericht auf unserer Homepage veröffentlichen wollen, führen wir zum jeweiligen Stand eine "Corona-Ampel" mit folgenden Bedeutungen ein.

Rote Ampel: Kein gemeinsames Training möglich

Gelbe Ampel: Training nur eingeschränkt möglich

Grüne Ampel: Training möglich

Die Bedeutung der roten und grünen Ampel ist selbsterklärend. Die Bedeutung der gelben Ampel richtet sich an den jeweiligen Corona-Regelungen des Landes aus. Alle LäuferInnen haben diese Regelungen selbst zu beachten und beim Lauftraining umzusetzen. Wer sich bei Änderungen nicht über die Bedeutung, oder die Umsetzung im Klaren ist, muss sich bei uns informieren oder behandelt die gelbe Ampel als rote Ampel und wartet ab, bis sie wieder grün ist.

Wir legen die jetzigen Regelungen der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung, wie bei der letzten Öffnung, so aus, dass wir unseren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und in ein bis max. drei Gruppen zusammen starten können, die Ampel steht also auf gelb. Nachdem wir erfahrungsgemäß nur am Start und nach dem Ziel zusammenstehen, sind dies auch die kritischsten Zeitpunkte. Hier ist jeder selbst aufgefordert, die Abstandsregelungen zu beachten. Nach dem Start löst sich zum einen das Läuferfeld bzw. die Startgruppen sehr schnell auf, zum anderen lassen die Laufstrecken sowieso höchstens 3 Personen nebeneinander zu. Nachdem sich bis zu unserer Rückkehr zum Startplatz unsere Trainingsgruppen bis auf 2 bis 3 km auseinandergezogen haben, sehen wir keine Probleme mit der Einhaltung der Abstandsregelungen. Auch innerhalb der einzelnen Laufgruppen halten wir zum Vorder- bzw. Hintermann einen Mindestabstand von 1,5 Metern schon deswegen ein, damit wir uns nicht gegenseitig auf die Füße treten, stolpern und hinfallen.

Wir appellieren an jede(n) LäuferIn die Regelungen zu beachten, so tragen wir dazu bei, dass sich die Pandemie nicht weiter ausbreitet. Wir freuen uns sehr, Euch begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße
Stefan & Robert

11.03.2021

Sämtliche Inhalte sind © des Lauftreffs Haßloch 2011 - 2020